Apostel Uli Falk besucht die Gemeinde

Mit großer Vorfreude erwarteten die Geschwister der Gemeinden Husum und St. Peter-Ording

den Besuch des Apostels Uli Falk am 14. Sept. 2016 in Husum

Der Apostel diente mit dem Textwort: 2. Korinther 4.7 "Wir haben einen Schatz in irdenen Gefäßen, damit die überschwängliche Kraft von sei und nicht von uns"

Der Gemeindechor sang nach dem verlesen des Bibelwortes das Lied:

„Das Gotteshaus ist unsre Lust und wird es immer mehr…“

Ist das wirklich so? War sogleich die Frage, die der Apostel sich und der ganzen Gemeinde stellte. Und wie gelingt uns das?

Die Antwort liegt in den Worten des Apostel Paulus.

Sieh auf den Schatz und den Reichtum, den unser Gott uns immer wieder schenkt:

  • sein Wort
  • sein Evangelium
  • seine Gnade
  • seine Liebe
  • seine Wahrheit     

Und all das erleben wir in den Gottesdiensten, wenn wir uns nicht über die Fehler, Äußerlichkeiten und Schwächen des Nächsten oder auch der Amtsbrüder ärgern.

Der Apostel führte dazu einige Beispiele an:

Der Amtsbruder trägt ja gar kein Sakko-/ Die Schwester im Chor hat ja heute nicht mal eine weiße Bluse an-/ Hast du den Jugendlichen mit der Jeans gesehen?

All das könnte unseren Blick von dem Wirken Gottes ablenken.

Blicken wir auf den Reichtum, den wir haben dürfen. Gott schenkt uns diesen großen Reichtum durch irdene Gefäße (unvollkommene Amtsbrüder), damit wir die große Kraft Gottes erkennen und erleben.

Nun gilt es in der Zukunft diesen Reichtum mit dem Nächsten zu teilen. Dann können wir freudig mit einstimmen: „Das Gotteshaus ist unsre Lust und wird es immer mehr"