Konfirmation 2015

Mit Bewegung und großer Freude erlebte die Gemeinde Husum mit vielen Gästen den Gottesdienst am 19. April 2015. Zwei junge Christen Christian Enes und Lukas Jensen erhielten den Segen zur Ihrer Konfirmation.

Vorsteher Priester Ronny Mäder gab das Wort aus Joh. 11, Teil aus Vers 28 an die Konfirmanden und die Gemeinde Der Meister ist da und ruft dich.
Er führte aus, dass jetzt jemand sagen könnte, ja wo ist ER denn, ich kann ihn nicht sehen. Das stimmt, er könne ihn auch nicht sehen. Doch wie können wir dann zu IHM kommen? Er gab den Konfirmanden und allen Anwesenden ein ganz einfaches Rezept an die Hand. Wir falten die Hände und beten, wir gehen in den Gottesdienst, wir erleben Gemeinschaft im Geschwisterkreis, bei der Jugend. Der Meister ist da, er ist immer für uns da, wir müssen nur einen kleinen Schritt auf ihn zugehen. Wir falten die Hände und sind schon mit dem Herrn Jesus Christus verbunden.

Nach der Sündenvergebung traten die beiden Konfirmanden mit dem Vorsteher vor den Altar. Mit JA beantworteten Sie die Frage, ob sie jetzt selber die Verantwortung für ihr Glaubensleben als neuapostolischer Christ übernehmen wollen und legten anschließend ihr Gelübde ab. Darauf wurde der Segen Gottes gelegt.

Als Geschenk erhielten sie eine Bibel mit dem Rat, täglich darin zu lesen, nur mal einen kleinen Vers oder auch mal mehr. Der Vorsteher gab ihnen mit den Glückwünschen auch ein Angebot mit auf den Weg, die Amtsbrüder, die Geschwister, auch ihre Konfirmandenlehrerin seien für sie da. Sie könnten jederzeit mit Fragen und Problemen zu ihnen kommen. Es ist ein Angebot, die Entscheidung ob sie es annehmen liegt bei den beiden Jugendlichen.

Viele Glück- und Segenswünsche wurden Lukas und Christian bei der Verabschiedung mit auf ihren weiteren Weg gegeben.

M.R.